Design für die Trauerfeier

Die meisten von uns verdrängen das Sterben aus ihrem Alltag, insbesondere junge Menschen.

Umso erstaunlicher ist es, wenn sich eine Design-Studentin in ihrer Bachelorarbeit dem Thema „Bestattungskultur“ widmet und eine moderne Alternative zu bisherigen Ausstattungen für Trauerfeiern entwickelt.

 

Die Produkt-Designerin:

„Das Projekt stellt eine Ausstattungsvariante für Trauerfeiern bereit. Mit der sechs Elemente umfassenden Produktreihe möchte ich aufzeigen, wie unaufdringliche, schlichte Produktgestaltung vielfältige Möglichkeiten schaffen kann, Trauernden, Bestattern und Geistlichen einen würdigen Rahmen für die Trauerfeier zu bieten.

Bestattungszeremonien sind höchst emotionale Veranstaltungen, die jeder subjektiv wahrnimmt. Diese Arbeit soll das Abschiednehmen auf subtile Art mit gestalterischen Mitteln unterbewusst beeinflussen. Durch ihre Formensprache wird der Prozess der Trauerverarbeitung unterstützt. Die einheitliche Gestaltung bietet die Möglichkeit, selbst in schwierigen räumlichen Situationen eine angenehme Atmosphäre zu kreieren. Durch dieses visuell harmonische Umfeld nimmt die Trauer der Angehörigen den ihr zustehenden Raum ein.“

 

Bachelorarbeit der Produktdesignerin

Lisa Merk

 

 

 

Entwickelt im Sommersemester 2015 · Münster University of Applied Sciences · Department of Design


Ⓒ Design: Lisa Merk